Jungfrau „Sissi“

Guido Vieth

 

Geboren im goldenen Oktober 1965, Sternzeichen Waage, im voreifeler Städtchen Euskirchen, in der Geburtsurkunde eingetragen als Guido Franz-Josef Vieth, erfuhr ich eine klaglose Kindheit.

 

In der Gertrudis-Grundschule und auf dem Emil-Fischer-Gymnasium in Euskirchen sammelte ich hilfreiche Kenntnisse für mein späteres Leben. Meine anschließende Wunschausbildung zum Schreinergesellen konnte ich ab August 1983 in einem Brühler Unternehmen absolvieren - wohl die bedeutendste Weichenstellung für meinen späteren privaten, beruflichen und den jetzigen „jecken“ Lebensweg!

Denn:

1992 lernte ich hier in Brühl meine liebe Frau Katja kennen - ein „echt Bröhler Mädche und pure Frohnatur“ und beendete gleichzeitig an der Handwerkskammer zu Köln erfolgreich meine Ausbildung zum Schreinermeister. Ein Glücksjahr!

Nach unserer Hochzeit im Jahr 2002 vervollständigten wir unser Glück ein Jahr später: Während Katja in 5. Generation in ein bekanntes familiengeführtes Brühler Dachdeckerunternehmen einstieg, gründete auch ich in Brühl mein eigenes Unternehmen im Schreinerhandwerk und bald darauf im Oktober erblickte unser Sohn Maximilian im Marienhospital Brühl das Licht der Welt.

Schnell hatte - neben meiner fidelen Frau - auch uns Männer das karnevalistische Fieber erwischt! Max tanzte bereits im Alter von 5 Jahren in der tollen Truppe der „Fidele Bröhler Pänz“ auf den Bühnen der Region durch die Sessionen und liebt seitdem die Kölsche Sproch und ihre Leedcher.

 

Meine karnevalistische Heimat fand ich bei den Fidelen Bröhler Falkenjägern vor rund 10 Jahren. Mit blaugoldener Uniform und jeder Menge Spaß an der Geselligkeit begann schließlich 2012 meine aktive Zeit im Falkenjägercorps. Viel Freude bereitet mir das Tanzen in unserem Corps, mit jeder Menge treuer Kameraden an meiner Seite.

 

Genau aus diesen Reihen dieser tollen Gemeinschaft festigte sich kurz nach der letzten fantastischen Session der Gedanke, in diesem Jahr das Dreigestirn unserer schönen Schlossstadt zu bilden. Schnell war auch aufgrund meines zweiten Namens - Franz-Josef - die Idee geboren, dass unausweichlich mein Jungfrau-Name „Sissi“ lauten musste.

 

Noch kurz zu meinen Hobbys: An erster Stelle steht die Familie. Mit ihr teile ich meine Liebe zum 1. FC Köln und zum KEC. Wir genießen gemeinsam Berge und Meer, verbringen gerne Zeit mit Freunden - möglichst bei geselligem Essen und Trinken.

 

Ich freue mich mit meinem Prinzen Michael, meinem Bauern Theo das Brühler Dreigestirn 2017 zu sein und hoffe, dass wir gemeinsam „vill Spass an d´r Freud“ haben werden!

 

Eure Jungfrau „Sissi“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Festausschuss Brühler Karnerval e.V.