Prinz „Walter III.“

Walter Breidenbach

 

Geboren bin ich am 14.11.1971, karnevalistisch gesehen drei Tage zu spät, in unserer wunderschönen Schloßstadt Brühl. Ich verbringe als Nesthäkchen der Familie mein ganzes Leben in der Rheinau, hier besuchte ich auch den Kindergarten. Für meinen schulischen Werdegang brauchte ich dann allerdings ein Fahrrad, um in die Stadt zu kommen. Nach der Schule war kein Fahrrad mehr nötig, weil ich meine Lehre zum KFZ-Mechaniker wieder in der Rheinau machen konnte. Mein ganzes Leben spiegelt meine Heimatverbundenheit zu Brühl wider.

 

Nach der Lehre habe ich mich für acht Jahre bei der Luftwaffe in Köln verpflichtet, hier durfte ich auch einige Auslandserfahrung sammeln und wurde zum Luftgerätemechaniker umgeschult. Im Anschluss an meine Dienstzeit besuchte ich in Mönchengladbach eine Technikerschule und wurde zum Maschinenbautechniker mit Fachrichtung Luftfahrzeugtechnik ausgebildet. Schnell fand ich eine Anstellung bei der Lufthansa Cityline in Köln, der ich auch bis zu ihren Umzug nach München treu blieb. Mein Heimatort blieb weiterhin unser schönes Brühl.

 

Meine ersten Schritte im Karneval machte ich - wie soll es anders sein - in der Rheinau bei der IFR (Interessensgemeinschaft Fidele Rheinauer), in der auch meine Eltern und Geschwister aktiv waren. Es war eine wunderbare Zeit, als wir zusammen die Karnevalswagen in der Zuckerfabrik bauten. Nach der Schließung der Zuckerfabrik schlief auch der Karneval in der Rheinau leider etwas ein. Diese Zeit ist ja zum Glück vorbei.

 

In meiner Jugendzeit habe ich dann eine klasse Truppe gefunden, die den Karneval am Karnevalssonntag hervorragend feiert und lebt, „De echten Bröhler“. Jedoch irgendwann wollte ich mehr Karneval und so habe ich mich daran erinnert, wie viel Spaß meine Mutter immer auf den Seniorensitzungen der Treuen Husaren hatte. Nach einer kurzen Kennenlernphase wurde ich 2011 Mitglied der Treuen Husaren Brühl. Zuerst im Elferrat, dann als Pressewart und seit geraumer Zeit darf ich dem Gesamtverein als Literat zur Seite stehen. Als ich von Wilfried Hägele gefragt wurde, ob ich mir vorstellen könnte, auch etwas im Festausschuss zu machen, sagte ich sofort ja. Ich habe es nicht bereut, denn daraus sind echte Freundschaften entstanden.

 

Es gibt viele Hobbies, aber Karneval lebe ich.

 

In der Session 2017/2018 darf ich nun mit zwei Freunden das Dreigestirn stellen, ein Traum wird wahr!

 

Euer Prinz „Walter III.“

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Festausschuss Brühler Karnerval e.V.